Bastion Rear AL

Montage: Wandeinbau, Wartung nur rückseitig
Gehäuse: Zintec-Stahl, extrem korrosionsbeständig
Einbaumaße: 580x200mm
Polyester-Pulverbeschichtung: stoß- / kratzfest
Diffusor: Polycarbonat (10mm), außergewöhnlich schlagfest
Sicherheitsschrauben: manipulationssicher, 4-Punkt (rückseitig)
Kabeleinführung: bei Bestellung festzulegen (oberseitig, seitlich)
Farbe (Standard): grau

  • LED
  • AL
    Anwendungsbereiche
  • HG
    Farben
  • grau - C06
    grau
    C06
Downloads

Für nähere Informationen laden Sie bitte unser Produktdatenblatt herunter.
*weitere Downloads finden Sie auf der klassischen Webseite.

Download PDF
Länge 625mm
LED,opal Leistung Lumen Lichtausbeute Gewicht
BES-3321-1-2500lm-NL 31,5W 1268lm 40lm/W 10kg
Sonstiges Code
5000lm-Ausführung auf Anfrage

Produktbeschreibung:
Bastion Rear AL wurde für Räume entwickelt, die besonderen Anforderungen entsprechen müssen: Das sind insbesondere Gewahrsamszellen in Polizeikommissariaten, Vorführzellen bei Gericht, Beobachtungszellen oder Arrestzellen. Die suizidhemmende Leuchte ist aufgrund ihrer Verarbeitung außergewöhnlich schlagfest und für Situationen mit einem hohen Vandalismusrisiko geeignet. Die Besonderheit der Bastion Rear AL ist, dass sie fest in eine Wandöffnung integriert wird und ausschließlich rückwärtig gewartet werden kann.

So ist die Leuchte vor Öffnung durch Unbefugte geschützt und bietet keinerlei Angriffspunkte für Manipulationsversuche, wie etwa Schrauben oder Nieten. Der Schutzgrad des extrem widerstandsfähigen Lichtdiffusors (Sandwichpanelscheibe aus 8mm klarem + 2mm opalen, UV -stabilisiertem, Polycarbonat) beträgt IK16 (150 Joule). Die Leuchte verfügt über ein separat schaltbares Nacht-/Beobachtungslicht.

Referenzen:
Polizei Mönchengladbach, Polizei Grünberg, Polizeikommissariate 25, 33, 37, 46 sowie Stadionwache St. Pauli Hamburg

Diese Leuchten eignen sich besonders für:
Arrestzellen, Beobachtungszellen, besonders gesicherte Hafträume (BGH, B-Zelle), Abschiebehaft, Ausschaffungshafteinrichtungen, Gewahrsamszellen, Schlichtzellen, Vorführzellen