Unterführungen

Unterführungen, Personenunterführungen (PU), U-Bahnhöfe und sonstige unterirdische Personenverkehrsanlagen (uPVA) werden nicht selten mit einem diffusen Angstgefühl in Verbindung gebracht. Fahrgäste können bei der Nutzung solch geschlossener Räume ein Gefühl der Unsicherheit entwickeln, was wir durch gute Beleuchtung lindern.

Empfohlene Produkte für Personenunterführungen

Bitte bewegen Sie den Cursor durch die Abbildung und klicken Sie auf die blauen Quadrate, um weitere Informationen zu den jeweilig empfohlenen Produkten für die Anwendung zu erhalten.

Produkte für Unterführungen

Leuchten für Unterführungen
TUSCAN TRUNKING DB - MEDIENKANAL TUSCAN 89 SKII DB MISSION SKII DB DUOMO SKII DB

TUSCAN TRUNKING DB - MEDIENKANAL

Tuscan Trunking Medienkanalsystem

Vielseitiges Profilsystem mit einer Vielzahl von Optionen zur Beleuchtung von Personenunterführungen. Dreifach-Kanal-System mit drei rückwärtigen, separat verlaufenden Kammern zur getrennten Leitungsführung, mit jeweils ca. 49 x 63 mm (Standardausführung).

Leuchtenaufnahmemodule speziell für Tuscan Angled DB SKII gemäß Listungsblatt DB Station & Service AG-Nr.: B 04.30.52.

mehr Information

TUSCAN 89 SKII DB

Tuscan 89 SKII DB gelistete Leuchte

Die marktführende wetter- und vandalensichere Leuchte, die extremen Schlagkräften standhält.

DB Station&Service AG Listung: B 04.30.51

mehr Information

MISSION SKII DB

Mission SKII Deutsch Bahn geleistet Leuchtenauswahlliste

Außergewöhnlich schlagfest, Einzelmontage oder Ausführung zur Integration in Medienträgersysteme

DB Station&Service AG Listung: B 04.30.60

mehr Information

DUOMO SKII DB

Duomo SK2 DB gelistete Leuchte

Extrem schlagfest, speziell für Bereiche mit hohem Vandalismusrisiko.
DB Station&Service AG Listung: B 04.30.55

mehr Information

Planungshinweise für Unterführungen:

Es ist besonders wichtig, dass Unterführungen gut und gleichmäßig beleuchtet sind, wobei das Beleuchtungsniveau angrenzender Bereiche ebenfalls darauf abzustimmen ist.

Beleuchtungsniveau

Je nach Personenaufkommen wird eine mittlere horizontale Beleuchtungsstärke am Boden zwischen 50 und 100 Lux gefordert. Es ist mit dem Direktanteil zu planen, denn der Indirektanteil ist in der Regel vernachlässigbar gering und nicht mit ausreichender Sicherheit planbar.

Blendungsbegrenzung

Die Einhaltung von UGR-Grenzwerten entfällt, bzw. wird durch eine Betrachtung der Lichtstromdichte ersetzt. Blendung ist u.a. durch die Auswahl von Leuchten mit einem geeigneten Verhältnis von horizontal leuchtender Fläche zum Leuchtenlichtstrom zu vermeiden.


Vandalismus

Die Beleuchtung in geschlossenen beziehungsweise umbauten Räumen ist möglicherweise rund um die Uhr in Betrieb und kann unerwünschter Aufmerksamkeit in Form von Vandalismus ausgesetzt sein.

Eine gute Beleuchtung schafft Vertrauen beim Nutzer und hilft, kriminelles Verhalten zu unterbinden. Es ist daher darauf zu achten, dass die Beleuchtung besonders robust ist und nur minimale Wartung erfordert (siehe Hinweise bei „technische Unterstützung“).

Medienkanäle

In Personenunterführungen empfiehlt sich, je nach Voraussetzung, der Einsatz von robusten Medienkanälen zur Leuchtenintegration, welche in der Lage sind, Tunnel-Verläufe flexibel nachzubilden und vertikale sowie horizontale Verbindungen zu schaffen. Solche Projekte sollten grundsätzlich aufgemessen werden.

Unterführungen Designplan Ernst Reuter Platz B-Bahn Licht Leuchten Anti-Graffiti

Anti-Grafitti-Beschichtungen

Anti-Grafitti-Nano Beschichtung für Diffusoren

Unsere optional erhältliche Anti-Graffiti-Beschichtung für Diffusoren bietet eine große Bandbreite von Schutzmerkmalen. Diese ermöglichen nicht nur das rasche und unkomplizierte Entfernen von Graffiti, sondern gehen weit darüber hinaus. Der Nachweis der stark erhöhten Beständigkeit der Diffusoren durch die spezielle Beschichtungsmethode wird dabei durch die Anwendung verschiedener Testverfahren geführt. Beispiele sind etwa standardisierte Abriebtests oder der Sandrieseltest.

tutoProm® Grafittischutz für die gesamte Leuchte

tutoProm® ist ein klarer, permanenter Grafittischutz für die gesamte Leuchte, der sich optimal für Anwendungen in Beriechen mit hohem Vandalismusrisiko eignet. Er reduziert den Reinigungsaufwand enorm.

Technische Unterstützung

Bei Beleuchtung von Unterführungen im Bereich von DB Station & Service sind u.a. die Vorgaben der RIL 813.0502 sowie der „Leitfaden zur Beleuchtung von Personenunterführungen“ zu berücksichtigen.

So sind in Personenüber- bzw. -unterführungen mit einer Raumhöhe von weniger als 3 m schlagfeste Leuchten vorzusehen (min. IK 10 = 20 Joule). Bei Unterführungen mit einer Höhe von unter 2,4 m, bei denen die Verwendung von Einbauleuchten nicht möglich ist, sind Leuchten mit schräg strahlender Lichtstärkeverteilung in der Ecke zwischen Decke sowie Wand anzuordnen.
Schutzgrad gegen mechanische Schläge mindestens IK 10 (20 Joule).
Wir empfehlen in Unterführungen eine deutlich höhere Schlagfestigkeit als in der RIL81305 vorgesehen: in der Praxis hat sich ein Wert von IK 16 (150 Joule) bewährt, da so deutlich weniger Reparaturen oder gar der Austausch von Leuchten aufgrund von Vandalismus erforderlich sind.
Alle Komponenten des Geräteträgers sind entweder verschraubt oder gesteckt und aus Umweltgesichtspunkten so konstruiert, dass jedes Teil separat gewechselt werden kann (z.B. LED-Platinen, LED-Treiber).

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0)30 / 51 06 20 20 oder per E-Mail info@designplanleuchten.de.

Produkte

Sie finden unsere in den Leuchtenauswahllisten der Station&Service AG gelisteten Produkte ebenso einfach über unseren Produktfilter.

Warum Designplan?

Fahrgäste

  • Helle Wände und Decken fördern eine angenehme Atmosphäre.
  • Beseitigen Sie dunkle Schattenbereiche für mehr Komfort und Sicherheit.
  • Beeinflussen Sie bequem den Lichtübergang zwischen einzelnen Bereichen.

Kosten

  • Robuste und langlebige Leuchten sind in diesem Bereich unerlässlich.
  • Vollständig versiegelte Leuchten vereinfachen die Reinigung erheblich.
  • Laufende Wartungskosten werden mit LED-Leuchten so gut wie eliminiert.

Umwelt

  • LED-Leuchten senken den Energieverbrauch.
  • Lichtsteuerungen können den Energieverbrauch weiter reduzieren.
  • Leicht zu reinigende Leuchten erleichtern die Wartung.

Leistung

  • Eine gute Beleuchtung fördert die Sicherheit in potenziellen Engpassbereichen.
  • Robuste und zuverlässige Leuchten minimieren Ausfallzeiten.
  • Hohe IP-Werte reduzieren Ausfallzeiten bei der Reinigung.
  • Eine lange Lebensdauer verbessert die Zugänglichkeit.

Projekte aus dem Bereich Bahn und Beförderung

Erfahren Sie, wie Sie weitere Bahnbereiche beleuchten können