Projekte

Neuigkeiten

Monash Universität

Calyton, Australien

Beleuchtung für Campus-Busbahnhof

Im Rahmen des „Clayton campus masterplan“ der Monash Universität in Melbourne wurde der Busbahnhof „Clayton Transport Interchange“ als zentraler Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit von 2016 bis 2017 um- und ausgebaut. Mit der Beleuchtung wurde Eagle Lighting Australia, Mitglied der Fagerhult-Gruppe und Partner von Designplan, beauftragt. Eine architektonisch und baulich herausfordernde Aufgabe, die mit der außergewöhnlich schlagfesten, effizienten und zugleich dekorativen Leuchte Flair realisiert werden konnte.

Die Monash Universität im australischen Melbourne

Die Monash Universität in Melbourne, der Hauptstadt des australischen Bundesstaates Victoria, ist eine der acht führenden australischen Universitäten. Das Mitglied der „Group of 8“ wurde 1958 in Clayton, einem Vorort von Melbourne, gegründet und nach dem Ingenieur John Monash benannt. 63.000 Studenten, davon 22.000 internationale, studieren an den Standorten – Berwick-Campus, Caulfield-Campus, Clayton-Campus, Gippsland-Campus, Parkville-Campus und Peninsula-Campus – in und um Melbourne. Zusätzlich hat die Universität auch noch Standorte in Malaysia, Südafrika, China, Italien und Indien.

Die besonderen Stärken der Universität liegen in den Bereichen Chemie, Ingenieurswissenschaften, Informatik und Gesundheitswissenschaften. Aber auch Kunst, Design, Erziehungswissenschaft, Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft gehören zum Studienangebot. Das Programm verteilt sich auf insgesamt zehn Fakultäten. Zusätzlich stehen den Studenten eine Vielzahl an Sport- und Freizeiteinrichtungen zur Verfügung.

Nachhaltige Lichtlösung für den Campus-Busbahnhof

Der Campus Clayton liegt 22 km von der Innenstadt entfernt. Über den Busbahnhof „Clayton Transport Interchange“ an der Wellington Road verbinden kostenlose Shuttlebusse das Universitätsgelände mit den Campussen Caulfield und Peninsula. Der Aus- und Umbau des „Clayton Transport Interchange“ als zentrale Verkehrsdrehscheibe für Studenten, Mitarbeiter und Besucher ist im Rahmen des „Clayton campus masterplan“ von 2016 bis 2017 realisiert worden.

Eagle Lighting Australia – Mitglied der Fagerhult-Gruppe und Partner von Designplan – wurde von NDYLIGHT (Norman Disney und Young) für die neue Lichtinstallation des viel frequentierten Verkehrsknotenpunkts beauftragt. Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Resistenz gegen verschiedene Umwelteinflüsse wie Abgase, Hitze und Feuchtigkeit spielten bei der Auswahl der Beleuchtung eine entscheidende Rolle.

Flair – Design, Effizienz und Funktionalität

Angepasst an die charakteristischen Farben der Monash Universität, setzt Flair von Designplan am „Clayton Transport Interchange“ raumgestalterische Akzente, vermittelt Sicherheit und sorgt für Orientierung. Hier überzeugt die leistungsstarke und außergewöhnlich schlagfeste Leuchte mit elegantem Design und hoher Funktionalität. Dank dem Einsatz moderner LED-Technologie ist Flair effizient und nahezu wartungsfrei.

Die Schutzklassifzierung IK 16 (150 Joule) und der Schutzgrad IP 65 stellen eine lange Lebensdauer sicher. Das stranggepresste Aluminiumgehäuse ist extrem korrosionsbeständig und bietet zusammen mit dem Polycarbonat-Diffusor einen zuverlässigen Schutz gegen äußere Einflüsse. Manipulationssichere Schrauben schützen vor dem Eingriff von Unbefugten. Das reflektierende Lamellenraster sorgt für eine gleichmäßige, blendfreie und durchgehende Lichtverteilung.

Die Projektreferenz im Überblick

Projekt: Busbahnhof am Campus Calyton der Monash Universität
Architekt: John Wardle Architects (JWA)
Planung: NDYLIGHT – Norman Disney and Young
Installation: Eascom
Leuchtenhersteller: Eagle Lighting Australia
Leuchten: Flair LED