Projekte

Neuigkeiten

Sicherheitsbeleuchtung Jugendforensik

Arnsdorf, Deutschland

Als „Sächsische Heil- und Pflegeanstalt“ wurde das Sächsische Krankenhaus Arnsdorf Anfang des vorigen Jahrhunderts gegründet. Seit 2005 wurde die Klinik stetig weiter ausgebaut und im Zuge dessen in den letzten Jahren saniert. Beim Innenausbau wurden dabei die besonderen Anforderungen eines Maßregelvollzuges in einem Sicherheitskonzept berücksichtigt. Hier muss die Beleuchtung neben einer therapeutischen Atmosphäre, auch die funktionalen Abläufe und Sicherheitsaspekte gewährleisten.

Licht für eine sichere und angenehme Atmosphäre

Im Mai 2014 wurde mit dem Ausbau des Gebäudes für den neuen Jugendmaßregelvollzug des SKH Arnsdorf begonnen. Im Gebäude gibt es vier Wohneinheiten, eine Bibliothek, eine Küche und einen Aufenthaltsraum für die Patienten der Jugendforensik. Deren Gestaltung sollte einerseits eine angenehme Wohnatmosphäre für die Patienten schaffen und andererseits die Arbeitsabläufe des Personals erleichtern. Im Haus A4 des Jugendmaßregelvollzuges, wo psychisch kranke Jugendliche bis 21 Jahre behandelt werden, liegt der Fokus neben den therapeutischen Behandlungen und der Aufarbeitung von Straftaten auf der schulischen und beruflichen Ausbildung der Patienten.

Einsatz für Tuscan, Quadrato und Parkalux

Verwendet wurden die Leuchten Tuscan, Quadrato und Parkalux. Sie sind so gestaltet, dass sie einem hohen Maß an Missbrauch widerstehen. Durch ihre Bauweise sowie eine eingebrannte Polyester-Strukturbeschichtung sind die Gehäuse enorm widerstandsfähig und langlebig. Die außergewöhnlich schlagfesten Diffusoren widerstehen auch Flammen für einen langen Zeitraum und werden durch manipulationssichere Schrauben am Gehäuse befestigt. Dabei schaffen die Leuchten hohen Sehkomfort für das Personal und ein angenehmes Ambiente für Patienten und Besucher. Das qualitativ hochwertige Licht erzeugt eine behagliche Atmosphäre und bietet gleichzeitig Orientierung in Patientenzimmern und Fluren.

Projektinformationen

Die Projektreferenz im Überblick

Projekt: Jugendmaßregelvollzug (Haus A4), Sächsisches Krankenhaus Arnsdorf

Bauherr: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), Niederlassung Bautzen

Planung: Ingenieurbüro Meffert

Installation: Elektro Hantzsche

Leuchten: