Stadt und Gemeinde

Beleuchtung als Gestaltungselement

Beleuchtung im öffentlichen Raum muss unterschiedliche Interessen, normative Vorgaben und zugleich die wirtschaftlichen Gegebenheiten kommunaler Haushalte berücksichtigen sowie Anforderungen des Klima-, Umwelt- und Naturschutzes erfüllen. Ob öffentliche Räume, Straßen, Plätze, Parks und Freiräume – die richtige Beleuchtung kann Akzente setzen und insbesondere Sicherheit vermitteln. Ansprechende und attraktiv gestaltete Fußgängerbereiche und Lebensräume fördern das Wirtschaftsleben, schaffen Atmosphäre und führen zu einem Imagegewinn von öffentlichen Bereichen. Bauliche und architektonische Besonderheiten sollten berücksichtigt werden und sich durch ansprechende Formgebung, Material und Farben in das Gesamtbild einfügen. Die richtige Kombination von zweckmäßiger und dekorativer Beleuchtung ist in Bezug auf Sicherheit, Orientierung, Wohlbefinden, Atmosphäre und Effizienz entscheidend.

Gustav-Heinemann-Brücke, Berlin, DE

Mit den Produkten von Designplan finden Sie die Lösungen für jede Umgebung und jeden Einsatzbereich. Dank hochwertiger Verarbeitung sind unsere Leuchten außergewöhnlich schlagfest und unempfindlich gegen Temperaturschwankungen, UV-Licht und mechanische Einwirkungen. Mit der optionalen Anti-Graffiti-Nano-Beschichtung für Diffusoren können unerwünschte Graffiti mit einfachen Mitteln wie warmer Seifenlauge oder verdünntem Isopropanol entfernt werden.

Das richtige Licht

Im öffentlichen Bereich müssen unsere Leuchten zum Schutz gegen Vandalismus außerordentlich widerstandsfähig sein, sich aber gleichzeitig auch mit hohem Anspruch an das Design in Projekte integrieren lassen. Architektonische und zugleich hocheffiziente Leuchten von Designplan optimieren Beleuchtungssituationen, schaffen ein repräsentatives Erscheinungsbild und ein stimmiges Zusammenspiel für urbane Räume, öffentliche Areale und funktionale Flächen.

Blackgate Newscastle, UK

Einsatzbereiche

Bootsanleger, Bootsstege, Brücken für Fußgänger und Radfahrer, Fußballstadien, Gartenanlagen, Gartenschauen, Hafenanlagen, Jugendherbergen, Jugendtreffs, Kindertagesstätten (Kitas), Landschaftsparks, Parkhäuser, Parks und öffentliche Anlagen, Passagen, Rampen, Schulen und Schulhöfe, Sporthallen, Sportstätten (Stadion), Treppenauf- und abgänge, Treppenhäuser, Umkleidekabinen, Universitäten, Unterführungen für Fußgänger und Radfahrer, Zoos, Zufahrten